SK CAÏSSA Hermsdorf/Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme): 4. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium :: 4. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielort
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
VfB-Archiv
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
1. |2. |3. |4. |5. |6. |7. |8. |9. |10. |11. |12. |13. |14. |15. |16. |17. |18. |19. |20. |21. |22. |23. |24. |25. |26. |27. |28. |29. |30. Aufgabe

Allgemeine Informationen

Max Witte hat einen wöchentlichen Löserwettbewerb (Max' Montags-Mysterium) für Schachprobleme ins Leben gerufen. Eine gute Idee! Einsendeschluss (idealerweise per Mail an Max Witte) ist jeweils Sonntag, 24 Uhr. Viel Spaß!

4. Schachproblem (Einsendeschluß 17. Mai 2020)

Die so genannte Retroanalyse hat sich mit zahllosen Unterdisziplinen zu einem mächtigen Teilgebiet des Problemschachs entwickelt.

Beispiel: M. Myllyniemi, Suomen Tehtäväniekat 1955, 1. Preis

Beispielstellung zur 4. Aufgabe Nr. 1

Was waren die letzten 5 Einzelzüge?

Die Stellung sieht illegal aus: Wie zum Geier hat Schwarz das Doppelschach mit Turm und Läufer gegeben? Man staune: 1.b4xc3 e.p.+ c2-c4. Und wie soll jetzt der Läufer auf g8 Schach gegeben haben? Man staune weiter: 2.Ke6xSd6+ e5xf6 e.p.+ 3.f7-f5 (Der Zug davor, nämlich Sf5-d6+, ist nicht mehr eindeutig und deswegen auch nicht gefragt: Der Springer könnte auf d6 auch eine weiße Figur geschlagen haben).

Alles klar? Dann ran an Max‘ 4. Montags-Mysterium.

4. Aufgabe: Tibor Orban, Die Schwalbe 1976

4. Aufgabe

Nach dem 4. Zug von Schwarz entstand diese Stellung. Wie verlief die Partie? [Lösung]

Zurück zur Übersicht über die bisherigen Aufgaben & Lösertabelle.

© SG Hermsdorf 2020
 Mail Kontakt   W3C-Validation   Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 12.10.2020