SK CAÏSSA Hermsdorf/Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme): 38. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium :: 38. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielort
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
VfB-Archiv
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
1. |2. |3. |4. |5. |6. |7. |8. |9. |10. |11. |12. |13. |14. |15. |16. |17. |18. |19. |20. |21. |22. |23. |24. |25. |26. |27. |28. |29. |30. |31. |32. |33. |34. |35. |36. |37. |38. |39. |40. Aufgabe

Allgemeine Informationen

Max Witte hat einen wöchentlichen Löserwettbewerb (Max' Montags-Mysterium) für Schachprobleme ins Leben gerufen. Eine gute Idee! Einsendeschluss (idealerweise per Mail an Max Witte) ist jeweils Sonntag, 24 Uhr. Viel Spaß!

38. Schachproblem (Einsendeschluß 31. Januar 2021)

In dieser Woche gibt es wieder ein Hilfsmatt mit neutralen Steinen, aber diesmal mit erhöhtem Schwierigkeitsgrad, nämlich erhöhter Zugzahl. Hier ein Beispiel:

Beispiel: Henning Müller, feenschach 1989

Beispielstellung zur 38. Aufgabe Nr. 1

Hilfsmatt in 4 Zügen, Weiß beginnt, neutraler Bauer g2

Lösung der Beispielaufgabe:

1...Ke2 2.Se1 Kd1 3g1nT nTh1 4.Sc2:+ Kc2:#.

Alles klar, dann auf zu Max‘ 38. Montags-Mysterium:

38. Aufgabe: Henning Müller, feenschach 1989

38. Aufgabe

Hilfsmatt in 4 Zügen, Weiß beginnt, neutraler Bauer b7

Zurück zur Übersicht über die bisherigen Aufgaben & Lösertabelle.

© SG Hermsdorf 2020
 Mail Kontakt   W3C-Validation   Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 12.10.2020