SK CAÏSSA Hermsdorf/Frohnau e.V. (Berlin)
Max' Montags-Mysterium (Löserwettbewerb für Schachprobleme): Lösung der 3. Aufgabe
Home :: Max' Montags-Mysterium :: Lösung der 3. Aufgabe
Home
Spielabende
Spielort
Kinderschach
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
VfB-Archiv
Download
Anschriften
Lichess
MM-Mysterium
1. |2. |3. |4. |5. |6. |7. |8. |9. |10. |11. |12. |13. |14. |15. |16. |17. |18. |19. |20. |21. |22. |23. |24. |25. |26. |27. |28. |29. |30. Aufgabe

Lösung der 3. Aufgabe

3. Aufgabe: Schlagschachstudie von Karl Fabel

3. Aufgabe

Weiß am Zug gewinnt

Würde Weiß mit 1.a4? beginnen, hätte er nach 5.a8 die Qual der Wahl: 5.a8D bzw. 5.a8L verlieren sofort. 5.a8T verliert wegen 5...h1L!. Auf 5.a8S gewinnt Schwarz mit 5...h1D oder 5...h1L, auf 5.a8K mit 5...h1T!.

Daraus folgt unmittelbar, dass 1.a3! gewinnt, die Rollen sind dann vertauscht.

Thomas: „Naja, ganz so einfach war die Schlagschachstudie nicht.“

Zurück zur 3. Aufgabe.

© SG Hermsdorf 2020
 Mail Kontakt   W3C-Validation   Impressum   Datenschutzerklärung   Stand: 19.10.2020