Spielgemeinschaft SK CAÏSSA/VfB Hermsdorf Schach
Rot-Weiss: Nr. 395
Home :: Archiv :: Rot-Weiss: Nr. 395
Home
Spielabende
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
VfB-Berichte
Download
Anschriften

Schach

Arnim Zöller
Dorndreherweg 5
13505 Berlin
Telefon 436 13 39
Berliner Bank AG (BLZ 100 200 00) Konto-Nr. 4320127000
VfB Hermsdorf e.V. Schachabteilung


Berliner Mannschaftsmeisterschaften 2008/09

Nach vier Runden konnten unsere Mannschaften weitestgehend überzeugen. Die Erste hält sich mit 5 Mannschaftspunkten im Mittelfeld (Platz 6) der Stadtklasse. Die Zweite zeigt in der ersten Klasse souverän, dass der Aufstieg auch dieses Jahr greifbar ist: vier Siege aus vier Runden führen zu 8 MP auf Platz 1. Unsere Dritte hat sich in der zweiten Klasse von den Niederlagen der ersten Runden erholt und belegt zur Zeit mit 3 MP Platz 6.

Ergebnisse der 3. Runde, gespielt am 07.12.08:
SG Lasker Stegl./Wilm. 2 - Herm 1 4,0 : 4,0
SG Lasker Stegl./Wilm. 3 - Herm 2 1,0 : 7,0
SC Schw.-Weiß Lichtenrade 2 - Herm 3 4,0 : 4,0

Ergebnisse der 4. Runde, gespielt am 11.01.2009:
Herm 1 - Hertha / Lavandevil 2 4,5 : 3,5
Herm 2 - SV Rot-Weiß Neuenhagen 1 5,5 : 2,5
Herm 3 - SK König Tegel 1949 6 5,5 : 2,5

Jalowski-Blitz-Pokal

Nach sechs Turnieren führt weiterhin Carsten Schmidt die Tabelle an. Seinen Vorsprung konnte er somit etwas ausbauen. Mit 66 Punkten hat er fünf Zähler mehr als Christian Piesnack auf seinem Konto. Thomas Glatthor folgt mit 51 Punkten, die er in lediglich fünf Turnieren erspielt hat.

Silvester-Turnier

In diesem Jahr nahmen 25 Spieler an unserem Schnellschachturnier teil. Alexander Lawrenz konnte mit 7 Punkten aus 7 Partien einen sauberen Sieg einfahren. Es folgen Werner Wiesner (6), Edgar Kruse (5), Andreas Schumann (5), Carsten Schmidt (4,5) und Martin Hamann (4,5). Wie auch in den Jahren zuvor gab es für die Teilnehmer zahlreiche Sachpreise wie Bücher, Schachmaterial und Haushaltsartikel.

Feierabendliga

In der ersten Runde konnten wir mit 2,5 : 1,5 gegen SV Berolina Mitte gewinnen, in der zweiten Runde reichte es gegen BSC Rehberge 1945 zu einem 2 : 2. Damit belegen wir zur Zeit Platz 3 der acht Teilnehmer großen Staffel.

Seniorenturniere

Bei der 17. Deutschen Senioren-Mannschaftsmeisterschaft der Landesverbände 2008 hat Thomas Glatthor für Berlin 3 am dritten Brett gespielt. 26 Landesverbände nahmen daran teil. Nordrhein-Westfalen 1 konnte die Meisterschaft gewinnen; Berlin 1 belegte den 5. Platz, Berlin 2 den 16. und Berlin 3 punktgleich den 18. Platz.

Bei der 18. Senioren-Schachweltmeisterschaft 2008 in Bad Zwischenahn haben über 300 Schachspieler aus aller Welt teilgenommen. Thomas Glatthor startete hier nach der Setzliste auf Platz 290 und konnte sich mit 5,5 Punkten aus elf Partien den 143. Platz sichern und erspielte sich damit eine Elo-Zahl von 2152. Kurios dabei die Punkteausbeute: Gegen die deutschen Schachspieler hat Thomas kein Spiel verloren (4 Punkte aus 5 Partien), aber als guter Gastgeber gegen die ausländischen Schachfreunde kein Spiel gewonnen (1,5 Punkte aus 6 Partien). Der Turniersieg ging an den Amerikaner Larry C. Kaufman.

Berichtigung: Club-Blitz-Pokal

Beim Club-Blitz-Pokal nahmen zwölf Spieler teil und nicht nur acht.

Eiko Bleicher
(Pressewart der Schachabteilung)

© SG Hermsdorf 2017
 Mail Kontakt   W3C-Validation   Impressum   Disclaimer   Stand: 02.10.2015