Spielgemeinschaft SK CAÏSSA/VfB Hermsdorf Schach
Rot-Weiss: Nr. 313
Home :: Archiv :: Rot-Weiss: Nr. 313
Home
Spielabende
Schachtraining
Terminplan
DWZ
Vereinsturniere
Hall of Fame
BMM
Links
Chronik
Schachreisen
VfB-Berichte
Download
Anschriften

Eberswalder Vielkampf

Eines Sonntags, um genau zu sein am 21. September, war's endlich wieder so weit. Die SG Hermsdorf macht sich mit elf Spielern auf nach Eberswalde, um dort seine Kräfte zu messen. Nun, wir mußten in einigen Disziplinen antreten und man kann sagen, wir haben sie alle gut gemeistert. Als erstes wurde unser kombinatorisches Denkvermögen getestet, als wir uns kurz vor Eberswalde einer Umleitung beugen mußten. Angekommen, mußten wir unsere Sehkraft unter Beweis stellen. Die Spielstätte für die 90-min-Partien war nämlich eine große Kantine, und die Spiele wurden nun einmal auf der anderen Seite ausgetragen. Erschöpft von den ersten Zügen, wollten so manche von uns etwas trinken, doch Halt! Hier, in der großen Kantine, gab's leider gar nichts. Dies konnte die hartgesottenen Hermsdorfer jedoch nicht entmutigen, und schließlich trennten wir uns unentschieden mit 5.5 : 5.5. So zogen wir los zum Mittagessen und -trinken, und nachdem wir uns erfolgreich durch die Einbahnstraße gezwungen hatten, kehrten wir in einem kleinen Restaurant ein. Zugegeben, die etwas "volksgenössische" Musik hämmerte manch einem Berliner wie ein Schmiedehammer auf das Trommelfell; sie sorgte aber damit auch für Gesprächsstoff, während die Bedienung offensichtlich einige logistische Probleme ob des riesigen Andrangs zu lösen versuchte. Anschließend besuchten wir das bekannte Schiffshebewerk, das uns wirklich beeindruckt hat. Nach einer Kaffeepause fuhren wir dann zurück zu den Eberswaldern Schachfreunden, um das Blitzturnier auszutragen. Wir spielten ein normales Rundenturnier, das wir im direken Vergleich mit 32.5 : 27.5 gewannen. Wir spielten ein schönes Turnier, wenn auch einige Kleinigkeiten die Spielfreude etwas trübten. In den engen Räumen (wir spielten jetzt in der eigentlichen Spielstätte, nicht mehr in der Kantine) gestaltete sich die Organisation etwas schwierig. Und weil das Bier nicht unbedingt jedermanns Geschmack ist - zumal wir noch zurückfahren mußten - wurde notdürftig mit einem elektrischen Teekessel im Waschbecken (!) "Kaffee" produziert. Alles in allem hat uns die Fahrt dennoch viel Spaß bereitet und gezeigt, daß Eintagesfahrten durchaus Sinn machen. Hoffen wir, daß wir auch in Zukunft solche Ausflüge unternehmen, vielleicht mit ein paar Dosen Cola im Gepäck.

Clubmeisterschaft 97/98

Die Clubmeisterschaft hat am 25.9. begonnen. Es nehmen elf Spieler teil.

Jalowski-Pokal

Mit sehr guter Beteiligung wurde am 18.9. die erste Runde der Jalowski-Blitzturniere ausgetragen. Wie jedes Jahr werden insgesamt elf Turniere ausgetragen, ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.

© SG Hermsdorf 2017
 Mail Kontakt   W3C-Validation   Impressum   Disclaimer   Stand: 02.10.2015